Donnerstag, 6. Juli 2017

Schafft Kipchoge den Weltrekord beim Berlin Marathon 2017?

Eliud Kipchoge startet beim BMW BERLIN-MARATHON am 24. September. Das Ziel des Kenianers: Der Weltrekord


Der Kenianer Eliud Kipchoge ist der derzeit beste Marathonläufer der Welt. Der Olympiasieger von Rio 2016 möchte am 24. September beim BMW BERLIN-MARATHON schneller laufen als sein Landsmann Dennis Kimetto bei dessen Weltrekord 2014 auf der bekannt schnellen Berliner Strecke. Bei 2:02:57 Stunden blieb damals die Uhr stehen. 
Die Berliner Strecke kennt der Kenianer sehr gut: 2015 gewann er trotz eklatanter Probleme mit den Innensohlen seiner Laufschuhe sicher in 2:04:00 Stunden. Zwei Jahre zuvor hatte er ebenfalls in Berlin den zweiten Platz belegt (2:04:05) hinter seinem Landsmann Wilson Kipsang (2:03:23, damals Weltrekord).

Eliud Kipchoge ist 33 Jahre alt und  blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere als Langstreckenläufer zurück. Er war Weltmeister über 5.000 m (2003), gewann Silber und Bronze bei Olympischen Spielen (2004 und 2008 über 5.000m) und ist der amtierende Olympiasieger im Marathon (Rio 2016).

Läuferweisheit

Läuferweisheit