Sonntag, 22. Juni 2014

Dortmunder Wälder nach Sturm Ela bis zum 7.07.2014 gesperrt

Das Sturmtief Ela hat am 10.06.2014 deutlich sichtbare Schäden in NRW hinterlassen. Etwa 5 mal so heftig wie Kyrill, schreibt die Bild (Artikel siehe hier: http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/unwetter/kostet-der-sturm-eine-halbe-milliarde-euro-36400626.bild.html).

Ich war am 11.06.2014 mit dem Rad unterwegs und konnte kaum fassen, was mich da erwartete. Bäume, deren Stämme selbst im Liegen noch manngroß waren wurden einfach so entwurzelt. Da bekommt man wirklich Respekt vor der Natur.

Noch heute sind viele Wälder im Ruhrgebiet gesperrt. Auch die Dortmunder Wälder westlich der B236 sind betroffen. Die Sperrung gilt aktuell noch bis zum 7.07.2014.

Hier sind einige Impressionen von meiner Radtour nach Haltern. Die Schäden in den Dortmunder Wäldern habe ich mir erst gar nicht genauer angesehen...:






Läuferweisheit

Läuferweisheit