Samstag, 24. August 2013

Es "läuft" weiter - Erster, voller 35er in diesem Jahr - 35,5 KM in 2 Std. 50 Min

Es ist so unglaublich schön, dass das Training weiter gut verläuft. Marathon unter 3 Stunden - das wäre dann der Dritte in Folge. Zurzeit stehen, zumindest leistungsmäßig, alle Ampeln auf grün. Den heutigen 35er lief ich mit meinem Trainingspartner Dirk Wolf in einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 4 Min 50 Sek/KM, wobei wir die ersten 10 KM etwas langsamer als 5 Min/KM liefen und die letzten 3 KM im Marathontempo 4 Min 10 Sek/KM...

... wäre da nicht die böse Achillessehne, bzw. der Ansatz der Achillessehne an der rechten Ferse. Beim Laufen selbst habe ich eigentlich keine Probleme. Nach längerem Sitzen, oder am frühen Morgen, ist das gehen auf den ersten Metern jedoch ziemlich schmerzvoll. Und damit schlage ich mich jetzt schon seit weit über einem Jahr rum. Beunruhigend ist dabei, dass ich das Gleiche bereits am linken Fuß mitgemacht habe, was dann in 2010 zu einer nicht unerheblichen OP führte, die mir das ganze Laufjahr verdarb. Doch es gibt Licht am Ende des Tunnels. Ich lief ein Jahr nach der OP, diese war im März 2010, im April 2011 in Wien bereits eine neue Marathonbestzeit. Das ist beruhigend für mich und hoffentlich für alle leidgeplagten unter Euch, denen eine längere Pause bevorsteht. Der Anfang wird mühselig, aber die Form kommt wieder!

Ich möchte mich heute noch nicht damit abfinden, dass meine Laufkarriere ein weiteres Mal durch eine Verletzung für längere Zeit unterbrochen wird. Ich habe die ältesten Paar Schuhe aussortiert und hoffe nun auf Besserung. 

Läuferweisheit

Läuferweisheit