Freitag, 30. August 2013

Bringt uns Weizen ins Grab?

Diese Frage stellte sich Friederike Feil (Inhaberin eines Master of Science Abschlusses, zertifizierte CISSN, und Profisportlerin).

In einem Aufsatz erläutert die Autorin, warum Weizen Krankheiten wie Arthrose, Rheuma, Alzheimer, Herzinfarkt, MS, Diabetes und Krebs begünstigt und sich bei Sportlern auch negativ auf die Leistung auswirkt.

Mehr Gemüse, weniger Nudeln und Brot! So lautet der Tenor ihres Aufsatzes. Ich jedenfalls esse in der Woche am Morgen und am Nachmittag nur noch mein

Joghurt-Müsli:

  • Naturjoghurt, fettarm
  • Banane
  • ggf. weiteres Obst wie Kiwi, Pfirsich
  • ggf. eine Hand voll Müsli (morgens)
  • ggf. etwas Eiweis, hier nehme ich zurzeit Level-X Schoko von Ultrasports (Schoko passt da nicht so gut rein, ich suche nach einer Alternative).

Meine sportliche Leistung ist durch die Ernährungsumstellung nicht gesunken. Ich laufe derzeit im Bereich meiner persönlichen Bestleistung und hoffe im Oktober den Marathon zum dritten Mal in Folge unter 3 Stunden laufen zu können. Eine Reizung des Achillessehnenansatzes macht mir seit langem zu schaffen, daher ist der Start auf Mallorca am 20. Oktober noch ungewiss. Und nein, die Verletzung kommt nicht von der Ernährungsumstellung. Hiermit habe ich im Mai angefangen. Die Verletzung plagt mich schon seit ca. Juni 2012, auch wenn sie zwischendurch scheinbar auskuriert war.

Linktip: Aufsatz von Friederike Feil: "Bringt Weizen uns ins Grab?"

2 Kommentare:

Flo hat gesagt…

Servus Heiko! Der Link funktioniert leider nicht.Ansonsten: Man hört ja immer mehr von diesem Thema. Ich frage mich, ob tatsächlich was dran ist, oder ob es nur wieder so ein Modethema ist :)

Heiko Thoms hat gesagt…

Ganz herzlichen Dank für den Hinweis, Flo! Ich habe den Link sofort berichtigt.

Ob das so ein Modethema ist, weiß ich nicht genau. Die Ernährungswissenschaftler wechseln ja auch von Zeit zu Zeit ihre Meinung. Allerdings habe ich das mit dem Weizen jetzt schon von so vielen verschiedenen Quellen gehört, dass ich da schon etwas dran glaube, ohne fanatisch auf meine Brötchen verzichten zu wollen ;-)

Läuferweisheit

Läuferweisheit