Samstag, 11. Mai 2013

Jetzt wird´s Haard - Testlauf

Fast hätte ich Euch die schönen Bilder vom 14. April vorenthalten. Zusammen mit meinen Vereinskameraden und Freunden Jens Meyer und Thomas Lein lief ich erneut in die Haard um schöne Laufstrecken zu finden. Die Planung auf GPSies.com ist die eine Sache, live sieht das Ganze dann meist anders aus. Es wird also noch Streckenänderungen geben, denn der eine oder andere Weg war schon jetzt ziemlich zugewachsen mit Dornbüschen. Das will ich niemandem antun ;-). Ansonsten stellte ich mal wieder fest, dass Haard-Neulinge durch die Bank begeistert sind.
Die Haard ist schön. Wir können flach laufen, oder steile Hänge. Wir laufen auf breiten Waldwegen, oder auf schmalen Pfaden. Die Haard ist eine Laufschule für Trailrunner und ein Erholungsgebiet für Jedermann. So manches mal dachte ich mir: "Wenn es die Haard nicht geben würde, ich würde sie genau so bauen".
OhMannOhMann ist das schön dort. Hier die versprochenen Impressionen:











Die Haard ist eine etwa 55 km² große und bis 153,8 m ü. NN[1] hohe Hügellandschaft aus Sandstein im Naturpark Hohe Mark (Nordrhein-Westfalen) im Norden des Kreises Recklinghausen.
Die Haard ist Untereinheit der naturräumlichen Haupteinheit Westmünsterland der Haupteinheitengruppe Westfälische Bucht. Sie wird zusammen mit den Einheiten Hohe Mark (mit Rekener Kuppen) (nordwestlich jenseits der Lippe) und Borkenberge (nordöstlich jenseits von Lippe und Stever) auch unter der Bezeichnung Halterner Berge zusammengefasst.[2] (Quelle: Wikipedia)

Läuferweisheit

Läuferweisheit