Donnerstag, 19. April 2012

GORE-TEX Active Test Academy 21.-24.04.2012

Foto: www.pureoutdoor.de

Am vergangenen Freitag erreichte mich eine Einladungs-Email zur  GORE-TEXT Active Test Academy nach Oberhof (Thürigen). Ich war gerade in Wien und bereitete mich mental auf den Vienna City Marathon vor, der an diesem Wochenende war.
Selbstverständlich war ich berührt, dass ich wegen meiner Liebe zu Outdooraktivitäten, insbesondere dem Laufen, und meiner Freude am Bloggen ausgesucht wurde, so stand es in der Mail. Und Menschen für meinen Sport zu begeistern ist ja auch genau das, was ich mit meinem Blog erreichen möchte.
Ich bin mal gespannt, was mich in der Zeit von Samstag, den 21.04.2012 bis Montag, den 23.04.2012 erwartet. Ein grobes Programm liegt mir bereits vor. Geplant sind Trailläufe, Mountainbike, Ski-Langlauf und ein Biathlon-Wettkamf. Als Highlight ist wohl auch die Fahrt in einem Gäste-Bob vorgesehen (geht das denn zu dieser Jahreszeit überhaupt noch?).
Natürlich bekomme ich auch die Gelegenheit eine Vielzahl an GORE-TEX Produkten zu testen. Ich werde berichten :-)

Nachtrag vom 23.04.2012:
Ich bin zurück von dem Test-Wochenende. Mein Fazit: Die Gore-Tex Active ® Jacken und Hosen haben einen erstklassigen Job gemacht, sehen gut aus, haben aber natürlich auch ihren Preis. Insgesamt wurde ich nicht enttäuscht und habe mir gleich eine Jacke und eine Hose bestellt. Ich kann es kaum erwarten die Sachen im Echt-Einsatz zu testen, zum Beispiel in 4 Wochen bei meinem geplanten Trail-Lauf auf Gran-Canaria, wo ich versuche von unserem Hotel in Maspalomas auf den höchten Punkt der Insel zu laufen, zum Pico de las Nieves.

Nachtrag vom 25.04.2012:
Nun habe ich auch ein paar Bilder bekommen. Vielen Dank hierfür an Florian (http://www.dirty-pages.de/), Gerd (http://www.diro-online.com/wordpress/) und David (http://www.pureoutdoor.de/).
Das Programm war in der Tat recht straff. Aber so mag ich es halt. Aktivurlaub mit viel Abwechslung.


Tag 1: Am ersten Tag (Freitag) haben wir uns um 17 Uhr zu einer kurzen Produktschulung zusammengefunden. Habt Ihr gewusst, dass die Firma W.L.Gore & Associates GmbH mit der Ummantelung von Kabeln begonnen hat? Tatsächlich erzielt das Unternehmen heute den größten Teil des Umsatzes in der Medizin, z. B. für künstliche Adern. Aber auch in der Raumfahrt werden GORE-Produkte geschätzt. Der Otto-Normalverbraucher kennt dagegen wohl nur die Kleidungsstücke mit dem Gore-Tex ® Zeichen.

Foto:  W.L.Gore & Associates GmbH http://www.gore-tex.de/


Interessant war zu erfahren, dass die Firma  W.L.Gore & Associates GmbH lediglich Laminate herstellt, welche durch die verschiedenen Hersteller (Adidas, Mammut, Haglöfs u. a.) zu Jacken und Hosen verarbeitet werden. Hierbei bekommen die Hersteller strenge Auflagen, so darf eine GORE-ACTIVE-Shell ® Jacke nicht mehr als 400 Gramm wiegen, denn schließlich sollen nur extrem leichte Jacken in den Handel gelangen, wenn sie ein GORE-Zeichen tragen. Erfüllen die Hersteller dieses oder andere Kriterien nicht, werden sie nicht mit den Stoffen (Laminaten) beliefert.
Nach der Schulung durften wir uns aus dem reichhaltigen Kleidungsangebot zwei Jacke und eine Hose zum Test aussuchen. In den kommenden beiden Tagen sollten die Sachen einem möglichst realistischem Praxistest unterzogen werden.
Das wir in einem erstklassigen Hotel mit gutem Service und super Essen untergebracht waren, brauche ich nicht extra zu erwähnen? http://www.berghotel-oberhof.de/.

Tag 2:
6:45 Uhr ging der Wecker. Ich will früh aufstehen, damit ich mir beim Frühstück Zeit lassen kann. Um 8:30 Uhr soll es schon in die Skihalle Oberhof zu einem 2-stündigen Ski-Langlaufkurs gehen. Unter der dünnen GORE-TEX ® Kleidung trug ich nur ein Löffler-Unterhemd und eine Unterhose. Trotz  minus 4 Grad in der Halle habe ich nicht gefroren. Wir haben uns schließlich bewegt. anschließend ein Trailrun zurück zum Hotel.
Gerd hatte offensichtlich die gleiche Idee und saß bereits bei einer Tasse Kaffe im Speisesaal.
Ski-Langlauf... das was ein Spaß! Ich habe fest vor diese Sportart im nächsten Winter auszuüben. Dann ärgere ich mich nicht mehr über viel Schnee und fehlende Trainingskilometer, dann werden die Skier untergeschnallt!
Foto: dirty-pages.de

Nach einer ausgedehnten Mittagspause fuhren wir erneut zur Skihalle um einen kleinen Biathlon-Wettkampf zu veranstalten. Für mich und mein Team (erst Einzellwettkamf, dann Staffel), war der Biathlon wenig erfolgreich. Wir standen aber auch alle drei zum ersten Mal auf Langlauf-Ski, das ging also in Ordnung. Die Siegerehrung wurde übrigens von niemand geringeres als Katrin Apel durchgeführt :-). Die erfolgreiche Ex-Profi Triathletin kam dabei sehr natürlich und sympathisch rüber. Daumen hoch! Ein gemeinsames Abendessen in der Skihalle beendete den Abend gegen 22 Uhr.


Tag 3:
Wieder 6:45 Uhr, wieder will ich früh zum Frühstück, wieder saß Gerd bereits und trank Kaffee. Hat der Arme Schlafstörungen? Scherz beiseite, wir hatten so die Gelegenheit uns unter vier Augen zu unterhalten und besser kennenzulernen. Auch nicht schlecht, oder?
Fotos: Dirty-Pages.de; pureoutdoor.de
Um 9:00 Uhr fuhren wir mit Mountainbikes los und bekamen die Umgebung gezeigt. Nach 20 Kilometern hielten wir für eine Kletterpause. 1000 Meter Tower Action hieß es. Auf der Spitze des Turms angekommen soll man 1000 Meter über n.N. sein. Ich schaffte es leider nicht ganz bis nach Oben. Meine Höhenangst zwang mich die Kletterpartie vorzeitig zu beenden. Stolz bin ich trotzdem auf mich, ich hätte vorher gewettet, ich schaffe es nur 3 Meter hoch, so waren es vielleicht 6 Meter. Der Wind pfiff kalt und wahnsinnig stark hier oben. Kalt wurde mir aber nur an den Fingern und den Füßen. Die GORE-Kleidung hielt erstaunlich gut den Wind ab.


Ausgerechnet die liebe Lisa machte es mir vor wie es geht. Unbeirrt kletterte sie bis nach oben und schien zu keiner Zeit die Kontrolle zu verlieren. Respekt!
Nach einem ausgedehnten Mittagessen fuhren wir zurück zum Hotel, gaben die schönen Sachen wieder zurück und bedankten uns bei unserem Team für die tollen Tage, die wir hier verbringen durften. Das war wirklich ein Highlight!







1 Kommentare:

Gerd hat gesagt…

Hallo Heiko,
leider hat mich nach meiner Ankunft gleich wieder die Arbeit in Beschlag genommen, so dass ich erst am WE mal dazu komme ein paar Worte zu schreiben.
Bilder gibt´s die Tage noch per Link.
War schön Dich mal persönlich kennen zu lernen. Man sieht sich!

Läuferweisheit

Läuferweisheit