Sonntag, 27. Juli 2008

Starkes Unwetter beim Volkslauf in Rinkerode


Die Worte des Nachrichtensprechers, der über die Katastrophe beim Zugspitz-Marathon berichtet hat, wo zwei Läufer nach einem Wetterumschwung an Unterkühlung gestorben sind, wütete heute ein schweres Unwetter beim Volkslauf in Rinkerode.

Herunterfallende Dachziegel und Hagel gefährdete die Läufer. Der letzte Start, der des Halbmarathons, wurde letzten Endes dann auch ganz abgesagt. Bei stehendem Wasser auf einigen Streckenabschnitten und immer wieder heranziehenden Gewittern war diese Entscheidung vielleicht die vernünftigste.

Läuferweisheit

Läuferweisheit